International

Gedeon Richter: Perspektiven für SIE

Gedeon Richter ist ein innovationsgetriebenes Pharmaunternehmen mit Hauptsitz in Ungarn. Wir sind in der pharmazeutischen Forschung und Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Marketing tätig. Ein einzigartiges Vertriebsnetz, bestehend aus Tochtergesellschaften, Joint Ventures und assoziierten Unternehmen, repräsentiert den Konzern weltweit.



Unsere Unternehmensstrategie

Eigene Forschung und Entwicklung

Die Entwicklung innovativer Wirkstoffe ist seit jeher oberstes Ziel unserer Unternehmensstrategie. Aus diesem Grund werden ca. zehn Prozent aller Umsatzerlöse der Gedeon Richter Group konsequent in Forschung und Entwicklung investiert. Mehr als 1.000 Mitarbeiter treiben konzernweit die Forschung und Entwicklung voran. Darüber hinaus unterhält die Gesellschaft ein globales Netzwerk von Forschungs- und Kooperationspartnern. Während das Unternehmen in den frühen Entwicklungsstadien mit akademischen Einrichtungen kooperiert, wird in den klinischen Studien hauptsächlich mit renommierten Partnern aus der pharmazeutischen Industrie zusammengearbeitet. Wichtige Kooperationspartner sind Mitsubishi-Tanabe Pharmaceuticals in Japan, Orion Corporations in Finnland und Forest Laboratories in den USA.

Vom regionalen Gesundheitsexperten zum globalen Pharmaspezialisten

Ende der 1990er Jahre baute Gedeon Richter, zu jener Zeit eines der bedeutendsten Pharmaunternehmen in Osteuropa, seine Präsenz im Westen aus. Als ersten Schritt gestaltete das Unternehmen Kooperationsverträge mit Duramed und Barr, die Duramed später übernahmen, um im amerikanischen Markt vertreten zu sein. Diese Zusammenarbeit konzentrierte sich auf den Indikationsbereich der Gynäkologie, damals noch ein Nischenmarkt von Gedeon Richter. Aus marktstrategischen Gründen erfolgte in den folgenden Jahren der Ausbau dieses Geschäftsbereichs, der den Konzern auch geographisch breiter aufstellte. In 2010 erwarb Gedeon Richter das Kontrazeptiva-Portfolio der Grünenthal GmbH sowie ein neues Originalpräparat zur Behandlung von Gebärmuttermyomen, das gerade dabei war, Zulassungen in Europa zu erhalten. Damit verstärkte das Unternehmen seine Präsenz in Westeuropa. Gedeon Richter strebt mittelfristig an, seine Expertise in Westeuropa mit Spezialprodukten auch auf weitere Indikationsbereiche (Schizophrenie, Biosimilars) auszuweiten.

Heute ist Gedeon Richter in über 38 Ländern mit fünf Produktionsstätten, 29 Vertretungen und 27 Vertriebsniederlassungen und Großhandlungen vertreten. Ärzte und Patienten in über 100 Ländern vertrauen uns in Sachen Gesundheit. Mehr als 40 Prozent des Unternehmensumsatzes entfallen auf Russland, die Ukraine und anderen Republiken in Osteuropa. Unser umfangreiches gynäkologisches Portfolio ermöglicht, dass Gedeon Richter sich als ein wichtiger Akteur und Partner in Westeuropa weiter etabliert. Darüber hinaus verfolgt das Unternehmen das Ziel, in den nächsten fünf bis zehn Jahren Zulassungen für bestimmte Verhütungsmittel in China und den wichtigsten lateinamerikanischen Märkten zu erhalten. Ein erster Schritt in diese Richtung erfolgte Ende Dezember 2013, als Gedeon Richter eine Mehrheitsbeteiligung in einem mexikanischen Joint Venture erwarb. Zusätzlich kooperieren wir mit Partnern in den USA. So hat sich Gedeon Richter vom regionalen Gesundheitsexperten zum globalen Pharmaspezialisten für gynäkologische Produkte entwickelt.

Unsere Aufgabe und unser Antrieb: Innovation

Der Motor unseres Wachstums ist Innovation. In all seinen Aktivitäten zeichnet sich Gedeon Richter durch ein großes Innovationsstreben aus. Die Erforschung und Herstellung innovativer Wirkstoffe und Arzneimittel ist seit seiner Gründung das oberste strategische Ziel des Unternehmens. Unsere Innovationskraft beruht auf der großen Leistungsstärke unserer Mitarbeiter, die unsere Mission und Vision jeden Tag leben. Gedeon Richter strebt nach innovativen Lösungen in den Bereichen Gynäkologie, Zentrales Nervensystem sowie Onkologie und Immunologie.

Unser therapeutischer Fokus

Gynäkologie – weltweite Reputation

Im Bereich der Gynäkologie hat Gedeon Richter über die Jahrzehnte hinweg weltweit eine einzigartige Expertise aufgebaut. Bereits der Firmengründer, Gedeon Richter selbst, führte die ersten Experimente mit Steroiden durch. Diese Forschung galt als ein absolutes Novum zu dieser Zeit. Seitdem hat das Unternehmen diesen Indikationsbereich mit mehreren Entwicklungsprojekten und Produktionsstätten in vielen Teilen der Welt ausgebaut. Der Bereich der Gynäkologie ist in den vergangenen 20 Jahren stark gewachsen und stellt heute mit 38 Prozent das größte Therapiegebiet bei Gedeon Richter dar (Stand 2015).

Gedeon Richter besitzt eines der umfassendsten gynäkologischen Produktportfolios weltweit. Neben einer innovativen medikamentösen Therapieoption zur Behandlung von Myomen bietet der Konzern eine große Produktpalette an hormonellen Kontrazeptiva und verschiedene Arzneimittel zur Behandlung von gynäkologischen Infektionen sowie Wechseljahresbeschwerden an. In Deutschland ist die Gedeon Richter Group seit 2011 mit dem Geschäftsbereich Gynäkologie vertreten. Seit Juni 2016 ist ein innovatives Produkt zur Hormonersatztherapie im deutschen Markt verfügbar.

Seit 2010 ist das Unternehmen PregLem Mitglied der Gedeon Richter Unternehmensgruppe. Das im Jahr 2006 von Dr. Ernest Loumaye, Gynäkologe und Reproduktionsmediziner, und dem Ökonomen Eric Rolin in Genf gegründete Unternehmen hat sich auf die Entwicklung und Vermarktung von neuen Arzneimittelklassen in der Reproduktionsmedizin spezialisiert. Das 100-prozentige Tochterunternehmen von Gedeon Richter hat seinen Hauptsitz in der Schweiz. Neben der Erforschung und Entwicklung neuer Produkte für unterschiedliche gynäkologische Erkrankungen liegt der Fokus aktuell auf einem völlig neuen Ansatz in der Myomtherapie. Das innovative Medikament zur Behandlung des Uterus myomatosus wurde 2013 in fast allen EU-Mitgliedstaaten eingeführt. Zusätzlich wird es auch in einigen GUS-Staaten sowie in Kanada vermarktet. Heute ist es in 58 Ländern zugelassen und wird von über 300.000 Patientinnen weltweit angewendet.

Zentrales Nervensystem – eigene Forschung

Im Jahr 2012 gelang Gedeon Richter ein wichtiger Fortschritt bei der Entwicklung seiner Antipsychotika. Gemeinsam mit Allergan (früher Forest Laboratories/Actavis) führte Gedeon Richter erfolgreiche Phase II- und Phase-III-Studien mit Cariprazin für Patienten mit Schizophrenie und bipolarer Störung durch. Daraufhin beantragte Allergan für beide Indikationen im November 2012 eine Zulassung für dieses Medikament bei der United States Food und Drug Administration (FDA). Im November 2013 bestätigte die FDA die Wirksamkeit des Arzneimittels und forderte weitere Daten. Für Cariprazin werden derzeit Phase-II-Studien durchgeführt, um den Indikationsbereich für die Behandlung von bipolaren Depressionen und als zusätzliche Therapie bei starken Depressionen zu erweitern. In 2012 initiierte Gedeon Richter weitere klinische Studien, um auch Zulassungen im europäischen Markt zu erhalten. Unser Kooperationspartner in Japan, Mitsubishi-Tanabe, unternimmt bereits eine Phase-III-Studie, um die Einführung von Cariprazin in Japan vorzubereiten. Darüber hinaus verfolgt Gedeon Richter 14 weitere Entwicklungsprojekte.

Onkologie und Immunologie – Biosimilars

Auch in der Entwicklung von Biosimilars sind wir verstärkt aktiv. Hier konzentriert sich der Konzern auf die Bereiche Onkologie und Immunologie. Dabei kann das Unternehmen auf seine jahrzehntelange Expertise in der Fermentierung von Steroiden zurückgreifen. Gedeon Richter ist auch hier gut vernetzt: Seit 1. März 2016 ist die Gedeon Richter Pharma GmbH Teil der Arbeitsgemeinschaft Pro Biosimilars. In der Entwicklung von Biosimilars kooperiert der ungarische Weltkonzern mit dem deutschen Pharmakonzern Stada und dem japanischen Pharmaunternehmen Mochida.
Gedeon Richter erwarb gemeinsam mit seinem Kooperationspartner Helm AG eine Mehrheitsbeteiligung in einer Produktionsstätte in der Nähe von Hamburg, die eine Biosimilar-Anlage für bakterielle Produkte, eine experimentelle Versuchsanlage und ein zugehöriges Labor umfasst. Eine deutlich größere, neue Biotech-Anlage des Unternehmens wurde vor kurzem in Ungarn eingeweiht.
In allen Geschäftsbereichen streben wir danach, Innovationen zu entwickeln und unser Produktportfolio kontinuierlich zu erweitern.

Perspektiven für Sie

Perspektiven für Sie
  • Wechseljahresbeschwerden

    Wechseljahresbeschwerden

    Was sie verursacht und wie sie behandelt werden können.

    mehr erfahren
  • »Ganz normale Tage«

    »Ganz normale Tage«

    Aufklärungsaktion informiert über starke Menstruationsblutungen

    mehr erfahren
  • Initiative Mädchen-Sprechstunde

    Initiative Mädchen-Sprechstunde

    Mädchen haben viele Fragen – Frauenärzte haben Antworten.

    mehr erfahren