Natürliche Verhütungsmethoden

© photoillustrator

Bei der Temperaturmethode versucht man, durch Messen der Körpertemperatur die fruchtbaren Tage im Menstruationszyklus der Frau abzuschätzen. Da die Körpertemperatur kurz nach dem Eisprung um ein paar Zehntelgrad ansteigt, kann man den Eisprung bei erhöhter Temperatur rückwirkend erkennen. Die darauf folgenden Tage müssten dann die unfruchtbaren Tage sein. Verhütet wird durch Enthaltsamkeit an den fruchtbaren Tagen. Allerdings können auch Infektionen, Fieber, Alkoholkonsum, Stress, Jetlag, Schlafmangel, Schichtarbeit und ähnliche Auslöser zu Schwankungen der Körpertemperatur führen. Die alleinige Temperaturmessung kann daher den Eisprung nicht besonders zuverlässig bestimmen.

Der Coitus interruptus (lat. coitus "Geschlechtsverkehr" und interruptus "unterbrochen") ist eine veraltete und sehr unsichere Methode der natürlichen Empfängnisverhütung, bei dem der Geschlechtsverkehr so unterbrochen wird, dass die Ejakulation des Mannes außerhalb der Vagina erfolgt.

Perspektiven für Sie