Tipps zur Anwendung

© thingamajiggs

Da es ab und zu vorkommen kann, dass man die Einnahme der Pille doch vergisst, sind im Folgenden die besten Tipps für eine sichere Anwendung zusammengestellt:

  1. Rituale schaffen: Die Pille immer nach dem Zähneputzen schlucken oder die Packung beim Make-up aufbewahren. Die Einnahme am besten mit Dingen kombinieren, die jeden Tag erledigt werden müssen.
  2. Tägliche Erinnerung einstellen: Eine tägliche Erinnerung auf dem Handy einrichten. Das Pillen-Etui immer bei sich tragen, gewährleistet jederzeit einen Zugriff auf die Pille.
  3. Einer der häufigsten Einnahmefehler, die die Sicherheit der Antibabypille gefährden, ist das Vergessen der Tablette nach der 7-tägigen Pause. Einen Überblick verschafft ein Kalender an der Wand oder am PC, auf dem der Wochentag zum Start der neuen Blister-Packung markiert wird.
  4. Auch auf Reisen sollte nicht nur an Bikini & Co., sondern auch an die Pille gedacht werden. Immer zwei Packungen separat (z. B. eine im Koffer und eine in der Handtasche) inklusive Packungsbeilage mitnehmen. In Ländern mit anderer Zeitzone die Zeitverschiebung für die Einnahme der Pille einrechnen.
  5. Hände weg von fremden Pillen: Da es sehr viele unterschiedliche Präparate gibt, sollte nie eine Pille von einer Freundin oder Schwester ausgeliehen werden.
  6. Falls die Pille doch vergessen wurde, Beschwerden wie Durchfall oder Erbrechen vorliegen oder weitere Medikamente eingenommen werden müssen, sollte immer gleich ein Arzt konsultiert werden. Generell gilt: Im Zweifelsfall immer den Frauenarzt fragen!

Perspektiven für Sie